Überbetriebliche Kurse

Die überbetrieblichen Kurse (ÜK) sind der dritte Lernort für angehende Berufsleute. Sie sollen Theorie und Praxis bzw. Lehrbetrieb und Berufsfachschule verbinden. Die ÜK schaffen gezielte Lernbedingungen für die Vermittlung von praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. 

 

 
 

MENU